Seiten

[): Reizvolle Phantasien in einer faszinierenden Welt :(]

Translate

Freitag, 12. Februar 2010

Akemi fragt nach…heute: Jamie Holmer (INDI Designs)

Interview vom 15.Dez.09  
Dieses Interview mit eventuellen Reaktionen auch hier:

http://treffundtalk.plusboard.de/akemi-fragt-nach--f48.html


Vorwort: 
Das Modelabel INDI Designs besteht nun schon seit über 2 Jahren. Gegründet wurde es von der Designerin Jamie Holmer. Sie entwirft Damen- und Herrenmode unterschiedlicher Stilrichtungen. Neben formellen Designs findet man in erster Linie Freizeitkleidung. Aber auch die Freunde von Gothik, Fantasy und Punk werden bei Indi Designs fündig. Da die Outfits aus sehr vielen Teilen bestehen, sind sie untereinander vielfach zu kombinieren.




Akemi Imako:
Hallo Jamie! Du hast dich spontan für dieses Interview bereit erklärt. Das finde ich richtig toll. Lieben Dank dafür.


Jamie Holmer:
Sehr gerne Akemi. Ich hab mich sehr gefreut als du mich gefragt hast.

Akemi Imako:
Die Dinge, die du für SL herstellst, sind sehr chic und…hmm, sagen wir mal, etwas rustikal? Aber du kannst das sehr viel besser erklären als ich.


Jamie Holmer:
Rustikal?????

Jamie Holmer:
Ich halte es mit meinen Sachen immer so, dass ich mich nie auf einen Stil festlege. Ich mach einfach immer das, was mir gerade einfällt. Da kann dann mal was chices, etwas mehr sexy und manchmal auch was "rustikales" dabei rauskommen (was immer damit gemeint ist *lach*)

Jamie Holmer:
Meinst du mit rustikal, weil ich sehr oft Leder verwende?

Akemi Imako:
Ja genau.


Jamie Holmer:
Ja, ich verwende sehr gerne Leder weil ich finde, dass es sehr gut zur Geltung kommt. Man kann wahnsinnig viel damit machen. Vor allem als Kontrast zu "normalen" Stoff.

Jamie Holmer:
Mit Leder lassen sich sehr schöne Stilmixe erstellen.

Akemi Imako:
Ja, ich finde es auch sehr chic!




Akemi Imako:
Deine Outfits bestehen aus sehr vielen Teilen, die sich vielfältig variieren lassen.


Jamie Holmer:
Das stimmt. Das ist mir auch ein großes Anliegen.

Akemi Imako:
Wie lange benötigst du zirka für ein Outfit?


Jamie Holmer:
puh…ungefähr 3 - 4 Tage

Jamie Holmer:
Es kommt immer darauf an wie viele Prim.- und Sculptyteile das Outfit enthält.

Jamie Holmer:
Je mehr solcher Teile, desto länger dauert es.

Akemi Imako:
Ah ja, also Prims dauern länger?


Jamie Holmer:
Ja, die Arbeit mit Photoshop dauert ca. 2 Tage und die mit den Sculpties nochmal so lang.

Akemi Imako:
Ah ja


Akemi Imako:
Wer inspiriert dich, bzw. woher holst du dir Anregungen für deine Outfits?


Jamie Holmer:
Von überall her eigentlich. Sei es Fernsehen, Magazine, RL usw. Dann denk ich mir, so was könnt ich auch mal machen. Aber meist kommt dann ganz was anderes dabei raus. Es bleiben vielleicht ein paar kleine Details von dem was mich inspiriert hat übrig, aber der Rest ist dann von mir.

Jamie Holmer:
So wie z.B. bei Lexi der Gürtel, so einen ähnlichen hab ich in einem Magazin gesehen. (Lexi heißt das, was Jamie und ich gerade tragen)

Jamie Holmer:
Da hatte ich mir gedacht, der sieht super aus. Das Outfit rundherum ist aber aus meiner Vorstellung entstanden.



Über unser gleiches Outfit haben wir bei der Begrüßung herzlich gelacht, da es nicht abgesprochen war. Es handelt sich dabei um das Dress "Lexi", aus Jamie´s Kollektion


Akemi Imako:
Seit einiger Zeit verkaufst du auch Schuhe. Stellst du die selber her?


Jamie Holmer:
Ja, ich stelle die komplett selbst her.

Akemi Imako:
Es ist ja ein grundlegender Unterschied, ob du Kleidung oder Schuhe herstellst.


Akemi Imako:
Von den Primteilen abgesehen, kannst du die Kleidung außerhalb von Second Life mit einem Fotoprogramm erstellen, während du die Schuhe nur in SL direkt bauen kannst.


Akemi Imako:
Würdest du dich als ein Allroundtalent bezeichnen?


Jamie Holmer:
Nein, ich bin kein Allroundtalent. Ich kann viele Sachen nicht. zb. Skins, scripten, Schmuck, Posen etc.

Jamie Holmer:
Zu den Schuhen noch mal…

Akemi Imako:
Gern


Jamie Holmer:
Meine Schuhe bestehen eigentlich immer aus Sculpties. Die werden in speziellen 3D Programmen außerhalb von SL erstellt und dann nur mehr zusammengefügt.

Jamie Holmer:
Im Anschluss wird dann nur noch die Textur für jedes Teil erstellt.

Akemi Imako:
Neuerdings findet man in vielen Prim-Kleidungsstücken ein Prim-Resize-Script zur einfacheren Größenanpassung. Gehst du diesen Trend mit?


Jamie Holmer:
Ja, das benutze ich seit ca. 1 Jahr. Es ist einfacher für die Kunden, die keine Bauerfahrung haben, und sich damit schwer tun, Prims von Hand zu vergrößern bzw. verkleinern. Ich gebe aber auch immer ungescripte Versionen der Primteile mit dazu, für die die es lieber händisch anpassen

Jamie Holmer:
Ich selbst mag es auch lieber, die Größe händisch zu verstellen.

Akemi Imako:
Kommen wir zu einem ganz anderen Thema. Gestern bin ich noch kurz zu deinem Hauptgeschäft gefahren. Dort angekommen, stellte ich mir im ersten Moment die Frage, ob ich irgendwo falsch abgebogen bin.


Akemi Imako:
Jamie, Herzlichen Glückwunsch zum nagelneuen Shop!



Jamie´s neuer Mainstore

Akemi Imako:
Er ist wirklich sehr schön und recht übersichtlich geworden.

Akemi Imako:
Erzähl doch mal! Wie kam es dazu?

Akemi Imako:
Der alte Shop war ja auch noch nicht baufällig. *zwinker*


Jamie Holmer:
Lach, nein, war er nicht. Aber er ist aus allen Nähten geplatzt. Und den "Traum" meiner eigenen Sim und dem dazugehörigen neuen Store hatte ich schon lange. Aber die Umsetzung von Wunsch in Wirklichkeit hat fast ein Jahr gedauert.

Jamie Holmer:
Irgendwann vor einem Monat hab ich mich intensiv an die Arbeit gemacht, weil der Alte immer voller wurde, und ich keinen Platz mehr für neue Designs hatte.

Akemi Imako:
Jetzt hast du sogar einen Kellerraum. Was verkaufst du dort?


Jamie Holmer:
*grins* Einer meiner Lieblingsplätze im neuen Store. Dort verkaufe ich ältere Outfits, bei denen ich der Meinung bin, dass ich sie nicht mehr zum regulären Preis verkaufen kann. kurz gesagt, befindet sich dort die "Discount Area"

Akemi Imako:
Betritt man deinen Shop, wird das Augenmerk auf zwei wirklich gut aussehende Shopmodels gelenkt. In deren Profil steht, das sie Roboter sind. Handelt es sich dabei wirklich um Boots? Sicherlich sind es doch deine Alt`s?


Jamie Holmer:
"lach" Natürlich sind das Alts von mir. Ich könnte mich mit ihnen auch normal einloggen. Der Unterschied zu normalen Avataren ist jener, dass sie mit einem speziellen Programm gesteuert werden und im Prinzip nur "blöd" in der Gegend herumstehen und meine neuesten Sachen tragen und zeigen.

Akemi Imako:
Für die beiden muss ein Rechner Tag und Nacht in Betrieb sein.
Ein Rechner verbraucht in 24 Stunden für ca. 1 Euro oder 360 L$ Strom.


Jamie Holmer:
"lach"

Akemi Imako:
Warum stellst du dann nicht lieber ein paar Personen ein, die sich über einen kleinen Verdienst freuen würden?




Jamie Holmer:
Naja, erstens stehen die zwei gar nicht 24 Stunden im Shop sondern nur solange mein Rechner läuft. Im Prinzip hast du recht. Ich könnte jemanden einstellen der das auch machen könnte. Aber da bräuchte ich sehr viele, da nur jeder eine gewisse Zeit online ist. Das zu koordinieren wäre erheblich mehr Arbeit.

Jamie Holmer:
Außerdem würden diejenigen ja auch nur dort stehen und nix tun. Das wäre glaub ich sehr langweilig für sie. Und sie würden ja auch nicht die ganze Zeit dann am Computer sein. Von daher macht es keinen Unterschied ob es jetzt richtige Avatare oder Boots sind.

Akemi Imako:
Ok, das verstehe ich schon. Die Koordination wäre zu sehr zeitaufwendig.

Akemi Imako:
Nimmst du für die Shopeinrichtung und für die Herstellung deiner Plakate fremde Hilfe in Anspruch? Oder erledigst du auch diese Arbeiten selbst?


Jamie Holmer:
Die Shopeinrichtung, also Möbel, Pflanzen und sonstige Einrichtungsgegenstände kaufe ich. Die Plakate mache ich selbst

Akemi Imako:
In SL sind unglaublich viele Menschen unterwegs, die mit der englischen Sprache nicht so gut zu recht kommen.

Akemi Imako:
Für wie wichtig hältst du es, die beiliegenden Notekarten in den Outfits mehrsprachig zu machen?


Jamie Holmer:
hm .. ehrlicherweise muss ich jetzt gestehen, dass meine Notecards nur auf Englisch sind. Ich habe aber bis jetzt die Erfahrung gemacht, dass man mit Englisch und Übersetzungsprogrammen sehr gut zu Recht kommt

Akemi Imako:
aha


Jamie Holmer:
Bis jetzt hat sich über meine rein englischen Notecards noch niemand beschwert. Aber ich nehme deine Frage als Anstoß, darüber nachzudenken.

Akemi Imako:
Das würden sich viele drüber freuen!

Akemi Imako:
Du machst viel Werbung, und hast auch schon an Fashion-Shows teilgenommen. Wie viel Geld gibst du für Werbung aus?


Jamie Holmer:
Ich mach eigentlich gar nicht soviel Werbung.

Jamie Holmer:
Ich hab einen Blog. Ab und zu eine Fashion Show, und ich nehme hin und wieder an Events, wie z.B. Hunts teil. Aber so richtig viel Geld gebe ich für Werbung nicht aus. Das Problem ist, dass man richtig viel Geld in die hand nehmen muss, damit sich die Werbung lohnt. So halbherzig bringt es nichts. Und außerdem bin ich der Meinung, dass die Mundpropaganda nach wie vor die beste Werbemöglichkeit ist.

Akemi Imako:
Wie viele Shops / Verkaufsstellen hast du insgesamt in SL?


Jamie Holmer:
Also neben dem Mainstore ca. 15 kleine Geschäfte, wobei ich aus Zeitgründen, diese nach und nach reduziere.

Akemi Imako:
Kannst du von deinem Verdienst auch noch etwas in das reale Leben übernehmen?


Jamie Holmer:
Ja

Akemi Imako:
Uii, jetzt hast du mich erwischt! Ich habe mit einer Ausrede gerechnet. Toll.




Akemi Imako:
So Jamie, darf ich dir noch meine Standartfragen stellen?


Jamie Holmer:
Schieß los!

Akemi Imako:
Seit wann bist du in Second Life?


Jamie Holmer:
Seit dem 22.4.2007

Akemi Imako:
Verrätst du dem Leser dein wahres Alter, und aus welcher Stadt du kommst?


Jamie Holmer:
Ich bin 25 und komme aus Klagenfurt in Österreich

Akemi Imako:
Oh, dort war ich im Minimundus


Jamie Holmer:
Genau 2 Straßen weiter wohne ich ) lustig *lacht*

Akemi Imako:
Oh...*lächelt*


Akemi Imako:
Was tust du beruflich?


Jamie Holmer:
Ich studiere BWL und Psychologie

Akemi Imako:
Das passt zusammen?


Jamie Holmer:
Passt schon zusammen. Gibt ja auch Kundenpsychologie und Verhalten von Kunden in Geschäften z.B.

Akemi Imako:
Ah ja.

Akemi Imako:
Wie bist du nach SL gekommen?


Jamie Holmer:
Aus Langeweile *lacht* soviel zum interessanten Studium )).

Akemi Imako:
*lächelt*


Jamie Holmer:
Nein, im ernst. Ich war beim Hype damals mit dabei, und hab wie viele andere auch, Beiträge im Fernsehen gesehen und war einfach neugierig.

Akemi Imako:
Wie viel Zeit verbringst du mit und in SL?


Jamie Holmer:
An Tagen wo ich designe 5 - 6 Stunden am Tag. Sonst 1 - 2 Stunden.

Akemi Imako:
Lebst du in einer festen SL-Beziehung?


Jamie Holmer:
Nein

Akemi Imako:
Hast du einen Lieblingssong?


Jamie Holmer:
Keinen speziellen Lieblingssong, aber eigentlich alles von Frank Sinatra!

Akemi Imako:
Jamie, machst du auch noch Dinge in SL, die nichts mit INDI Designs zu tun haben?


Jamie Holmer:
Ja, ich geh wahnsinnig gern Shoppen (Skins und Haare). Und ich schau mir liebend gern schöne Sims an.

Jamie Holmer:
Aber die meiste Zeit geht für INDI drauf.




Akemi Imako:
Was würdest du in SL verändern?


Jamie Holmer:
Ach, so einiges. Aber ich werd mich kurz halten. Als erstes würde ich gerne einen neuen, schöneren Avatar einführen (vor allem die Hände und Füße). Ich würde auch gerne flexible Sculpties in SL sehen, und die Templates zur Kleidererstellung würde ich daraufhin verändern, dass es 2 Arme gibt.

Jamie Holmer:
Außerdem würde ich auch die Permissions verändern (z.B. eine eigene Kategorie für Freebies). Und wenn möglich, bessere Schutzmechanismen gegen Content Diebstahl.

Akemi Imako:
Gibt es sonst etwas, was du dem Leser erzählen möchtest?


Jamie Holmer:
Eigentlich nicht. Das einzige, weil es ja bald soweit ist… Ein fröhliches Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.

Akemi Imako:
Danke Jamie, das wünsche ich dir im Namen aller meiner Leser auch.


Jamie Holmer:
Vielen dank )))

Akemi Imako:
Das war es schon. Vielen Dank Jamie


Akemi Imako:
Weiterhin wünsche ich dir auch ganz viel Spaß in Second Life


Jamie Holmer:
Dankeschön, dir natürlich auch Akemi

Akemi Imako:
Danke…….bye bye


Jamie Holmer:
bye



Taxi: http://slurl.com/secondlife/INDI%20Designs/108/111/46

Lieben Gruß, Eure Akemi Imako

Keine Kommentare: