Seiten

- Blog für Maitreya Mesh Body Zubehör -

[): Reizvolle Phantasien in einer faszinierenden Welt :(]

Translate

Freitag, 27. Juli 2012

Portraits richtig ausleuchten

Hallo!

Schön ausgeleuchtetes Portrait mit nachbearbeiteten Pixelrändern



Du weißt ja, wie Du Dein SL "anders" beleuchten kannst…Oder?
Die gängige Methode ist bei allen Viewern gleich.
In der oberen Steuerleiste auf:
*Welt*
*Beleuchtung*
*Mitternacht* oder *Sonnenaufgang* oder *Mittag* auswählen
Der Schalter *Grundbesitzzeit* passt das Licht wieder der aktuellen Tageszeit der Sim an.
Jede dieser Beleuchtungen hat ihren Reiz. Aber für tolle Fotos und Portrait-Fotografien sind sie nicht geeignet.


*Mittag* ohne Facelight

 *Mittag* mit Facelight

Für Portraits bieten SL Händler tolle Fotostrahler an. Sie alle haben etwas gemeinsam. Sie bereichern den Verkäufer. Für den Käufer sind sie vollkommen wertlos!
Auch Facelights sind für Portraits eher ungeeignet. Sie beleuchten ja meistens nur den Oberkörper. Selbst wenn das Licht für den Oberkörper ausreichend ist, so sorgt es doch für einen sehr starken Schlagschatten. Und den möchten wir ja vermeiden.
Aber es gibt eine tolle Möglichkeit Portraitlicht mit einer gleichmäßigen Ausleuchtung zu erzeugen. 
Zusätzlich zu den oben erwähnten Lichteinstellungen bringen die SL Viewer eine weitere Vielzahl an unterschiedlichen Voreinstellungen für die Beleuchtung mit.
Auf meinem Rechner habe ich den Firestorm-Viewer und den Linden-Viewer installiert. Am Beispiel dieser beiden Viewer zeige ich Dir mal wie Du das Licht ganz leicht umstellen kannst. Für einen anderen Viewer musst Du den Pfad für die Voreinstellung selbst suchen.  

 Portrait mit Firestorm Viewer und der Voreinstellung AnaLutetiaOpt2 whiter

Der Pfad zu den Voreinstellungen im Firestorm Viewer (rote Pfeile)

Falls Du den Schalter " Himmel" nicht auf dem Desktop hast, musst Du ihn aktivieren. Dazu machst Du einen Rechtsklick in die schwarze Menüleiste, und in dem sich öffnenden Fenster hakst Du die obere Zeile an. (blaue Pfeile)
Für toll ausgeleuchtet Portraits verwende ich bei dem Firestorm Viewer eine der folgenden Voreinstellungen:
%2AStarly%2A Settings 2
AnaLutetiaOpt2 whiter

Der Pfad zu den Voreinstellungen im Linden Viewer 

Der Linden Viewer verfügt nicht über so viele Voreinstellungen. Für Portraits ist auch nicht so ganz das Passende dabei. Deswegen habe ich mir darin eine eigene Voreinstellung angelegt. 




Um die Werte individuell anpassen zu können, schaltest Du in dem Fenster "Himmel-Voreinstellung bearbeiten" auf *BELEUCHTUNG*
Gebe Deiner Voreinstellung einen Namen. Ich habe sie "AvatarOpt" genannt.
Die Werte siehst Du unten im Fenster. Wichtig ist vor allem der Gamma-Wert und der Sonne/Mond-Stand.
Spiele aber auch ruhig selbst ein bisschen mit den Reglern. Du kannst nichts kaputt machen.
Dann das Speichern nicht vergessen.
Damit das Auswahlfenster beim Fotografieren nicht auf dem Desktop stört, kannst Du es einfach minimieren. (Der grüne Pfeil)
Mit jedem Viewer hat die Reise zu einer anderen Sim zur Folge, dass sich das Licht auf die Grundbesitzzeit zurückstellt.
Liebe Grüße, Eure Akemi Imako

Mittwoch, 25. Juli 2012

Akemi´s Tagebuch

Eintrag vom 25.05.2012
Im Moment scheint mein SL aus dem Ruder zu laufen. Egal was ich mache, es geht irgendwie schief.




Zuerst war es der Tagebuch Eintrag mit der fremden Besucherin. Warum ist es verwerflich, wenn ich auf meinem eigenen Grundstück nackich im Garten liege?
Dann der Bericht von der Hair Fair. Hätte ich ihn nur nicht gebracht. 
Der nachfolgende Trotz-Bericht mit der Burka ist noch schlechter angekommen. Hätte ich mir auch denken können. Denn das war irgendwie nicht Akemi. In einer Burka hat sie nichts zu suchen.
Weiterhin war da der abgelehnte Freundschaftsantrag. Er verletzte mich mehr, als ich eigentlich zugeben möchte!
Vorgestern wollte ich mir selbst eine kleine Freude machen. Ich hatte da mal solch einen tollen Mesh-Hosenanzug mit Shorts gesehen. Den musste ich haben.
Im Shop angekommen, schlüpfte ich schnell in die Demo. Weißt Du eigentlich, wozu eine Demo da ist? Ich weiß es jetzt! Eigentlich wusste ich es auch vorher. Aber ich hatte es wohl vergessen. Denn richtig hingeschaut hab ich nicht.
Nur zu Erinnerung: Ich MUSSTE diesen Anzug schließlich haben. Was interessiert da noch die Demo!
Ich entschied mich für eine helle Sommerfarbe. Im Tausch mit einem fetten Geldbündel wanderte die Einkaufstasche in mein Inventar.
Ich konnte es gar nicht abwarten, den Anzug anzuziehen. Doch damit kam auch die große Ernüchterung. Der Alpha-Layer war zu groß. Alle Übergänge von Körper zum Anzug waren durchsichtig.
Ich probierte noch die anderen Größen des Anzuges. Dann zog ich alles wieder aus, stopfte die Teile zurück in die Einkaufstüte, und schmiss den ganzen Mist in den nächsten Mülleimer. Total entnervt flüchtete ich aus der Welt von SL.
Gestern ging ich dann wieder voller Zuversicht ins SL. Fettnäpfchen sah ich keine. Der Ärger war verflogen. Dachte ich! Ich konnte nicht ahnen, dass er sich nur zurückgezogen hatte, um Anlauf zu nehmen.
Im Eingangsbereich meines Tempels entdeckte ich ganz zufällig einen klitzekleinen Prim. Schnell entschlossen klickte ich drauf, um ihn zu löschen. Es passierte nichts! Jeder, aber auch ausnahmslos Jeder, wäre in diesem Moment stutzig geworden, und hätte das Teil genauer untersucht. Akemi ist nicht jeder! Akemi klickt das Ding einfach noch mal an. Dieses Mal passierte etwas! ¾ meines Tempels war augenblicklich gelöscht! 





Mit hochrotem Kopf untersuchte ich nun endlich den kleinen Übeltäter. Ich fand heraus, dass ein fremdes Pärchen 10 transparente Prims in meinem Gebäude abgelegt hatten. Das erklärte auch, warum ich das Teil nicht löschen konnte. Fremde Gegenstände lassen sich ja nur zurückgeben. 
Mein Tempel war damit aber zerstört. Natürlich kann ich ihn neu rezzen. Aber dafür musste der verbliebene Rest auch noch gelöscht werden. Damit war ich dann über eine Stunde beschäftigt. Ob ich alles erwischt habe, weiß ich nicht. Viele Teile sind sehr klein. Andere versteckten sich im Geäst der Bäume. 
Um den Tempel anschließend neu zu errichten, legte ich die Rezzbox aufs Land. Schlauerweise habe ich mir damals die Koordinaten dieser Box notiert. Also schnell die erste Koordinate eingetippt, dann die zweite….die Box war weg! Vertippt hatte ich mich nicht. Ich hatte wohl damals einen falschen Y-Wert aufgeschrieben.
Ich suchte die Umgebung nach meiner Box ab. Vergebens!  Aber ich hatte eine Idee. Ich bastelte mir ein 40 Meter langes, knallrotes Rohr, und stellte es aufrecht an die Stelle, wo ursprünglich meine Rezzbox lag. Dann tippte ich für das Rohr dieselbe Koordinate ein, die ich für die Rezzbox verwendet hatte. Das Rohr fand ich sofort, da es weit in den Himmel ragte. Und am Fuße des Rohres lag auch meine Rezzbox. Mitten in Nachbars Blumenwiese.





Ein Funke Mut war mir noch geblieben. Ich legte die Kiste wieder in meinen Garten. Mit dem berichtigten Wert war sie schnell ausgerichtet. Daraufhin drückte ich den "Rezzen" Schalter. Auf meinem Land lag nun halb versenkt die Skybox-Variante meines Tempels. Ich hatte das falsche gerezzt. Alles noch einmal. Und wieder das falsche gerezzt! Mein Blutdruck presste mir die Röte ins Gesicht. 
"Drei Mal ist Bremer Recht". Dachte ich mir. "Vier Mal ist auch nicht schlecht" Also noch einmal. 
Dieses Mal aber besser aufpassen! Und tatsächlich stand der Tempel wieder auf meinem Land. Aber wie! Total verdreht! Das war zuviel! Restlos am Boden zerstört packte ich alles wieder ein und flüchtete ins reale Leben.
Ob ich meinen Tempel je wieder aufbaue, weiß ich noch nicht. Im Moment bin ich vollkommen mutlos. SL mag mich nicht mehr, und ich mag SL nicht mehr.
Glücklicherweise habe ich noch einen fertigen Blog-Bericht in der Schublade. Vor einiger Zeit hatte ich meiner Freundin mal etwas versprochen. Ich wollte  in einem Tutorial beschreiben, wie man Portraits toll ausleuchten kann.
Fast hätte ich das Pärchen vergessen, das mir das Ganze eingebrockt hat. Sie haben jetzt die Ehre, als Erste in meiner Verbann-Liste zu stehen! Und falls sie mir mal wieder vor die Füße laufen, sollten sie Schienbeinschoner tragen.
Liebe Grüße, Eure Akemi

Montag, 23. Juli 2012

Akemi´s Tagebuch

Eintrag vom 23.07.2012
Das war kein schöner SL-Sonntag. Erst der nicht so nette Wortwechsel mit meiner lieben Freundin. Im weitesten Sinne ging es wieder um meinen ersten Hair Fair Bericht. Na ihr wisst schon was ich meine…
Und dann auch noch das! Aber ich erzähle mal der Reihe nach.



Meinen ersten Eindruck von Personen verschaffe ich mir immer durch das Äußere. So blöd wie das klingt, aber ein oberflächlich gestalteter, und zugleich schlecht gekleideter Avatar hat bei mir erst gar keine Chance. Manchmal bin ich mutig, und mache den Ersten Schritt. Ich spreche jemanden an, falls er meinen Ansprüchen gerecht wird.
Für den Ersten Schritt bin ich aber meistens viel zu schüchtern. Früher bekam ich oft blöde Antworten wenn ich es denn doch einmal tat. Deshalb schweige ich heute meistens lieber. 
Meine Freundschaft biete ich noch viel seltener jemanden an. Das kommt nicht öfter als 1-bis 2-mal im Jahr vor. Ein zuvor nett geführtes Gespräch reicht für mich noch nicht für eine Freundschaft. Ich muss schon den Eindruck gewonnen haben, dass die Person meine Ansichten teilt. Außerdem sollte sie imstande sein, weitestgehend fehlerfrei in das Chatfenster zu tippen. 
Zusammenfassend könnte ich sagen, bevor ich jemand meine Freundschaft anbiete, muss es bei mir schon so kribbeln, dass ich die Person umbedingt wieder treffen möchte.
Natürlich sind das hohe Ansprüche. Aber das ist eben Akemi. Sie ist wie sie ist!  Und sie steht dazu!

Gestern erlebte ich das, was mir nur 1-bis 2-mal im Jahr passiert. Es passte alles. Das kribbeln war heftig. 
Ich hatte den Eindruck, die Sympathie beruht auf Gegenseitigkeit.
Sie hatte SL bereits verlassen. Aber ich bekam meinen Kopf nicht mehr frei. So tippte ich ihr einige Sätze in den Chat. Um sie Wiedersehen zu können, nahm ich meinen Mut zusammen und bat sie um Freundschaft. 
Sie lehnte ab!
Selten bin ich fassungslos! In dem Moment war ich es.
Natürlich erklärte sie mir den Grund. Sie schrieb, dass sie generell keine Freundschaftsangebote annimmt, weil sie damit schlechte Erfahrungen gemacht hat. Weiterhin befürchte sie eine Abhängigkeit. Aber sie würde sich sehr freuen, wenn wir uns wieder begegnen würden.
Aber wie soll das gehen? Die Chance, eine bekannte Person zufällig in SL zu treffen, tendiert gegen Null!



Nun bin ich traurig. Verständnis habe ich auch keines. Wie soll man mit einer SL-Freundschaft schlechte Erfahrungen machen? Schließlich kann man sie doch jederzeit löschen!? 
Und wie macht man sich durch eine Freundschaft abhängig? Ich gehöre niemandem! Ich bin frei und unabhängig. Und ich bin nicht in SL um mich auf nur eine Freundin zu konzentrieren. Die meisten möchte ich auch nicht missen. Sie bereichern mein SL. Jede auf ihre ganz eigene Weise. Aber sie müssen sich mir teilen. Sie sind es gewohnt, dass ich bisweilen ein paar Minuten später antworte.
Die Ablehnung der Freundschaftsanfrage muss ich akzeptieren. Und ich tröste mich damit, dass unsere "Ansichten" wohl doch nicht so gleich sind.



Liebe Grüße, Eure Akemi

Samstag, 21. Juli 2012

Akemi´s Tagebuch

Eintrag vom 21.07.2012
"Ist der Ruf erst einmal ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert."

...das sagte gestern ein Freund zu mir.




Gestern musste ich erfahren, dass sich über meinen letzten Tagebucheintrag die Münder zerrissen werden. In einem Tanzlokal war ich wohl DAS Gesprächsthema. Und eine liebe Freundin hat mir für die Fotos einen Dolch in den Rücken gerammt, der unglaublich und nachhaltig schmerzt.
Ihr vertretet die Meinung, dass es sich nicht gehört, nackich über eine Messe zu laufen? Wir haben uns schließlich immer und überall der Gesellschaft anzupassen, damit wir "die Gefühle unserer Mitmenschen nicht verletzen"?
Ihr habt recht. Für das reale Leben gilt das. Im realen Leben muß man sich anpassen. Wenn man die Regeln der Gesellschaft umgeht, wird man eingesperrt! Persönliche Entfaltung wird oft unterbunden. 
Aber wir sind in SL! Hier möchte ich die Leichtigkeit des Lebens genießen. Hier lasse ich mich in keine Schublade stopfen. Hier lebe ich nicht, wie es andere gern hätten. Hier mache ich genau das, was mir gerade Spass macht!
Ich weiß nicht, wie lang mein SL Leben sein wird. Auf jeden Fall ist es aber viel zu kurz für eine falsche Moral!
Anständig kann ich später sein. Jetzt will ich es nicht. 


***Ich kann meinem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben...***




Ich könnte die Fotos natürlich löschen. Mach ich aber nicht. Ich hatte mit der Herstellung schließlich meinen Spass. Und niemand ist verpflichtet, meinen Blog zu öffnen! 
Aus Trotz mache ich dennoch zusätzliche Fotos von der Hair Fair. Dazu kleide ich mich jetzt auch "vollständig" ein. Sorry, dass ich mit diesem Outfit keine Haare teste. Denn das macht keinen Sinn.




Wem die ersten Bilder nicht gefallen haben, der schaut sich dann einfach diese an.
Mega Bussi, Deine Akemi

Dienstag, 17. Juli 2012

Akemi´s Tagebuch

Eintrag vom 16.07.2012
Am vergangenem Samstag hat die Haar Messe "Hair Fair 2012" geöffnet. Auf 4 Sims stellen sich über 80 Geschäfte vor.  Sie zeigen größtenteils Styles, die bisher noch nicht im Verkauf waren. 



!Ohmai - Myer 


So leiste ich meinen Beitrag zur Lag-Reduzierung. Sehen tut mich `eh niemand. Die gucken alle nur Haare! :-) 


Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass die Hair Fair Sims rund um die Uhr bis zum Limit ausgelastet sind. Deshalb benötigst Du sicherlich mehrere Versuche, um zu einer der Sims zu gelangen. Aber bist Du erst einmal dort angekommen, wirst Du nur sehr wenig Lag spüren. Die Organisatoren haben sich einiges einfallen lassen, was dem Lag entgegenwirkt.
Damit Deine Wege zwischen den Shops möglichst kurz sind, kannst Du einfach durch die Gebäudewände rennen. Alle Bauwerke sind Phantom. Eine sehr geniale Idee.
Aber vielleicht werden deine Bewegungen doch irgendwann schwerfällig, weil Deine Füße vom vielen Laufen schmerzen? Dann setzt Du Dich einfach auf einen der Würfel und schiebst diesen mit Hilfe des Baumenüs  zu dem gewünschten Shop. 
Vergrößerst Du vor dem Schieben die Distanz, kannst Du Dich über einen größeren Bereich schieben. Das ist sehr viel einfacher.


Überall auf den Sims sind Posebälle platziert. Wenn Du möchtest, kannst Du Dich unmittelbar nach dem Kauf mit Deiner neuen Errungenschaft ablichten. 


Etwas überrascht war ich, als ich die Demo Frisur "Myer" von "!Ohmai" testete. Die Frisur besteht im Wesentlichen aus der Haarbasis. Am Hinterkopf wird noch ein Haar Knoten angeklebt, und auf dem Kopf ein paar winzige Strähnchen. Fertig. Die Frisur ist mit 80 L$ nicht nur sehr günstig, sondern sie sieht auch noch richtig chic aus. Finde ich zumindest. Ob das ein neuer Trend bei Frisuren wird? Warten wir es ab.







[Iren] - Rory





Und warum ich mich so und nicht anders fotografiert habe, erzähle ich Dir irgendwann einmal.

Mega Bussi, Deine Akemi

Dienstag, 10. Juli 2012

Akemi´s Tagebuch

Eintrag: 10.07.2012

Die Sonne tut so unglaublich gut. Ihre Strahlen dringen tief unter meine Haut. Sie spendieren mir eine wohlige Wärme. Die Sträucher rauschen leise im seichten Wind. Das Meer ist nur durch sein zaghaftes Plätschern wahrnehmbar. Ich genieße es im Garten zu liegen. Ich drehe mich auf die Seite und schließe die Augen.




Meine Gedanken verfangen sich in SL-Blogs. Wie viele mag es wohl geben? Bestimmt einige Hundert. Aber sehr wahrscheinlich sogar mehr als Tausend. Ich habe den Eindruck, täglich kommen neue Blogs hinzu. Den größten Teil nehmen davon Fashion Blogs in Anspruch.
Wie viel Geld geben Fashion-Blogger wohl aus? Viele bloggen beispielsweise eine neue Skin-Serie in allen Hauttönen. Da können dann 10.000 L$ für nur einen Bericht schnell überschritten sein.
Fashion Neuheiten sind natürlich immer sehr begehrt. Oft kann man ein und dasselbe Outfit in 10 verschiedenen Blogs finden. 
Die Shopinhaber freuen sich über diesen SL-Trend. Zum einem müssen sie sich um Werbung nicht mehr kümmern, denn das erledigen die vielen Blogger ja völlig kostenlos für sie. Zum anderem ist jeder Blogger auch Kunde.
Das ein Designer einem Blogger ein Outfit für einen Bericht kostenlos anbietet, ist leider die Ausnahme. Das machen am ehesten Designer, die sehr außergewöhnliche und zugleich teure Mode entwerfen. Designer "normaler" Mode haben das nicht nötig.
Einige Designer fordern die Blogger in ihrem Profil auf, ihnen den Link des Blogbeitrages von ihrem Produkt mitzuteilen. Sie versprechen, dass sie einen kleinen Teil des Kaufpreises zurückerstatten, wenn ihnen der Beitrag gefällt. 
Unglaublich! Wie großzügig ist das denn?
Aber Trends sind vergänglich. Ich glaube, nach und nach werden sehr viele Blogs wieder verschwinden. Nämlich dann, wenn die Blogger feststellen, dass ein Blog sehr viel Geld kostet, und noch viel mehr Arbeit macht.
[): Akemi – virtuell :(] wird nicht mehr so viel kostenlose Werbung machen….   




"Hallo" 

Eine sanfte Stimme lässt mich zusammenzucken. 

"Gehört ihnen dieses Land?"
Ich reibe mir die Augen, und schaue in ein verlegenes Gesicht. Sie steht direkt vor mir, und mustert mich von Kopf bis Fuß

Bevor ich antworten kann, fragt mich die Fremde:
"Darf ich mir ihr Zuhause ansehen?"
"Oder mögen sie es mir zeigen?"
"Hallo"
"Gern" antworte ich
"Ich ziehe mir nur schell etwas über"




Sie wollte alles ganz genau erklärt haben!



Liebe Grüße, Akemi Imako 

Samstag, 7. Juli 2012

Akemi´s Tagebuch

Eintrag: 07.07.2012
Heute mach ich das. Irgendwann muß ich es ja tun. Aber wie? Wie soll ich meinen Lesern diesen Schritt jetzt verständlich erklären? Am besten sage ich ihnen erst mal nur, das ich "Akemi - virtuell" so nicht weiter mache. Begründen kann ich das ja später immer noch mal.
Aber ich sollte meinen Lesern auf jeden Fall noch sagen, dass der Blog weiterhin bestehen wird.
Aber das ich ab jetzt noch weniger Berichte blogge, werden sie von selbst merken. Davon sag ich lieber nix. Ja, so mach ich das...
Und in diesem hübschen Kimono-Dress von Desir gehe ich heute Abend auf die Piste. Mal sehen was passiert. 




Liebe Grüße, Akemi Imako