Seiten

[): Reizvolle Phantasien in einer faszinierenden Welt :(]

Translate

Montag, 23. Juli 2012

Akemi´s Tagebuch

Eintrag vom 23.07.2012
Das war kein schöner SL-Sonntag. Erst der nicht so nette Wortwechsel mit meiner lieben Freundin. Im weitesten Sinne ging es wieder um meinen ersten Hair Fair Bericht. Na ihr wisst schon was ich meine…
Und dann auch noch das! Aber ich erzähle mal der Reihe nach.



Meinen ersten Eindruck von Personen verschaffe ich mir immer durch das Äußere. So blöd wie das klingt, aber ein oberflächlich gestalteter, und zugleich schlecht gekleideter Avatar hat bei mir erst gar keine Chance. Manchmal bin ich mutig, und mache den Ersten Schritt. Ich spreche jemanden an, falls er meinen Ansprüchen gerecht wird.
Für den Ersten Schritt bin ich aber meistens viel zu schüchtern. Früher bekam ich oft blöde Antworten wenn ich es denn doch einmal tat. Deshalb schweige ich heute meistens lieber. 
Meine Freundschaft biete ich noch viel seltener jemanden an. Das kommt nicht öfter als 1-bis 2-mal im Jahr vor. Ein zuvor nett geführtes Gespräch reicht für mich noch nicht für eine Freundschaft. Ich muss schon den Eindruck gewonnen haben, dass die Person meine Ansichten teilt. Außerdem sollte sie imstande sein, weitestgehend fehlerfrei in das Chatfenster zu tippen. 
Zusammenfassend könnte ich sagen, bevor ich jemand meine Freundschaft anbiete, muss es bei mir schon so kribbeln, dass ich die Person umbedingt wieder treffen möchte.
Natürlich sind das hohe Ansprüche. Aber das ist eben Akemi. Sie ist wie sie ist!  Und sie steht dazu!

Gestern erlebte ich das, was mir nur 1-bis 2-mal im Jahr passiert. Es passte alles. Das kribbeln war heftig. 
Ich hatte den Eindruck, die Sympathie beruht auf Gegenseitigkeit.
Sie hatte SL bereits verlassen. Aber ich bekam meinen Kopf nicht mehr frei. So tippte ich ihr einige Sätze in den Chat. Um sie Wiedersehen zu können, nahm ich meinen Mut zusammen und bat sie um Freundschaft. 
Sie lehnte ab!
Selten bin ich fassungslos! In dem Moment war ich es.
Natürlich erklärte sie mir den Grund. Sie schrieb, dass sie generell keine Freundschaftsangebote annimmt, weil sie damit schlechte Erfahrungen gemacht hat. Weiterhin befürchte sie eine Abhängigkeit. Aber sie würde sich sehr freuen, wenn wir uns wieder begegnen würden.
Aber wie soll das gehen? Die Chance, eine bekannte Person zufällig in SL zu treffen, tendiert gegen Null!



Nun bin ich traurig. Verständnis habe ich auch keines. Wie soll man mit einer SL-Freundschaft schlechte Erfahrungen machen? Schließlich kann man sie doch jederzeit löschen!? 
Und wie macht man sich durch eine Freundschaft abhängig? Ich gehöre niemandem! Ich bin frei und unabhängig. Und ich bin nicht in SL um mich auf nur eine Freundin zu konzentrieren. Die meisten möchte ich auch nicht missen. Sie bereichern mein SL. Jede auf ihre ganz eigene Weise. Aber sie müssen sich mir teilen. Sie sind es gewohnt, dass ich bisweilen ein paar Minuten später antworte.
Die Ablehnung der Freundschaftsanfrage muss ich akzeptieren. Und ich tröste mich damit, dass unsere "Ansichten" wohl doch nicht so gleich sind.



Liebe Grüße, Eure Akemi

Kommentare:

Globetrotter hat gesagt…

Nun Akemi. Es hat ja auch eine ganze Weile gedauert, bis ich deine Freundschaft gewonnen hatte. Aber du hast sie mir angeboten und ich fühlte mich da sogar geehrt. Und das auch noch trotz meiner zeitweisen Streiterei mit meiner Tastaut. lächel. Auch mich hast Du da da drauf hingewisen. Und es hat funktioniert und mich zum anständigen schreiben erzogen. Danke für deine Freundschaft und deine Schreib- Erziehung.
Bussi vom Globi

Akemi Imako hat gesagt…

Ich soll Dir die Freundschaft angeboten haben, lieber Globi? Na, dann hatte ich wohl einen guten Grund! Und so ganz ist es mir noch nicht gelungen, dich zum anständigen Schreiben zu erziehen (siehe deinen Text oben *kicher*) Du bist eben ein schwerer Brocken. Aber ich arbeite weiter daran.
LG, Akemi