Seiten

[): Reizvolle Phantasien in einer faszinierenden Welt :(]

Translate

Mittwoch, 25. Juli 2012

Akemi´s Tagebuch

Eintrag vom 25.05.2012
Im Moment scheint mein SL aus dem Ruder zu laufen. Egal was ich mache, es geht irgendwie schief.




Zuerst war es der Tagebuch Eintrag mit der fremden Besucherin. Warum ist es verwerflich, wenn ich auf meinem eigenen Grundstück nackich im Garten liege?
Dann der Bericht von der Hair Fair. Hätte ich ihn nur nicht gebracht. 
Der nachfolgende Trotz-Bericht mit der Burka ist noch schlechter angekommen. Hätte ich mir auch denken können. Denn das war irgendwie nicht Akemi. In einer Burka hat sie nichts zu suchen.
Weiterhin war da der abgelehnte Freundschaftsantrag. Er verletzte mich mehr, als ich eigentlich zugeben möchte!
Vorgestern wollte ich mir selbst eine kleine Freude machen. Ich hatte da mal solch einen tollen Mesh-Hosenanzug mit Shorts gesehen. Den musste ich haben.
Im Shop angekommen, schlüpfte ich schnell in die Demo. Weißt Du eigentlich, wozu eine Demo da ist? Ich weiß es jetzt! Eigentlich wusste ich es auch vorher. Aber ich hatte es wohl vergessen. Denn richtig hingeschaut hab ich nicht.
Nur zu Erinnerung: Ich MUSSTE diesen Anzug schließlich haben. Was interessiert da noch die Demo!
Ich entschied mich für eine helle Sommerfarbe. Im Tausch mit einem fetten Geldbündel wanderte die Einkaufstasche in mein Inventar.
Ich konnte es gar nicht abwarten, den Anzug anzuziehen. Doch damit kam auch die große Ernüchterung. Der Alpha-Layer war zu groß. Alle Übergänge von Körper zum Anzug waren durchsichtig.
Ich probierte noch die anderen Größen des Anzuges. Dann zog ich alles wieder aus, stopfte die Teile zurück in die Einkaufstüte, und schmiss den ganzen Mist in den nächsten Mülleimer. Total entnervt flüchtete ich aus der Welt von SL.
Gestern ging ich dann wieder voller Zuversicht ins SL. Fettnäpfchen sah ich keine. Der Ärger war verflogen. Dachte ich! Ich konnte nicht ahnen, dass er sich nur zurückgezogen hatte, um Anlauf zu nehmen.
Im Eingangsbereich meines Tempels entdeckte ich ganz zufällig einen klitzekleinen Prim. Schnell entschlossen klickte ich drauf, um ihn zu löschen. Es passierte nichts! Jeder, aber auch ausnahmslos Jeder, wäre in diesem Moment stutzig geworden, und hätte das Teil genauer untersucht. Akemi ist nicht jeder! Akemi klickt das Ding einfach noch mal an. Dieses Mal passierte etwas! ¾ meines Tempels war augenblicklich gelöscht! 





Mit hochrotem Kopf untersuchte ich nun endlich den kleinen Übeltäter. Ich fand heraus, dass ein fremdes Pärchen 10 transparente Prims in meinem Gebäude abgelegt hatten. Das erklärte auch, warum ich das Teil nicht löschen konnte. Fremde Gegenstände lassen sich ja nur zurückgeben. 
Mein Tempel war damit aber zerstört. Natürlich kann ich ihn neu rezzen. Aber dafür musste der verbliebene Rest auch noch gelöscht werden. Damit war ich dann über eine Stunde beschäftigt. Ob ich alles erwischt habe, weiß ich nicht. Viele Teile sind sehr klein. Andere versteckten sich im Geäst der Bäume. 
Um den Tempel anschließend neu zu errichten, legte ich die Rezzbox aufs Land. Schlauerweise habe ich mir damals die Koordinaten dieser Box notiert. Also schnell die erste Koordinate eingetippt, dann die zweite….die Box war weg! Vertippt hatte ich mich nicht. Ich hatte wohl damals einen falschen Y-Wert aufgeschrieben.
Ich suchte die Umgebung nach meiner Box ab. Vergebens!  Aber ich hatte eine Idee. Ich bastelte mir ein 40 Meter langes, knallrotes Rohr, und stellte es aufrecht an die Stelle, wo ursprünglich meine Rezzbox lag. Dann tippte ich für das Rohr dieselbe Koordinate ein, die ich für die Rezzbox verwendet hatte. Das Rohr fand ich sofort, da es weit in den Himmel ragte. Und am Fuße des Rohres lag auch meine Rezzbox. Mitten in Nachbars Blumenwiese.





Ein Funke Mut war mir noch geblieben. Ich legte die Kiste wieder in meinen Garten. Mit dem berichtigten Wert war sie schnell ausgerichtet. Daraufhin drückte ich den "Rezzen" Schalter. Auf meinem Land lag nun halb versenkt die Skybox-Variante meines Tempels. Ich hatte das falsche gerezzt. Alles noch einmal. Und wieder das falsche gerezzt! Mein Blutdruck presste mir die Röte ins Gesicht. 
"Drei Mal ist Bremer Recht". Dachte ich mir. "Vier Mal ist auch nicht schlecht" Also noch einmal. 
Dieses Mal aber besser aufpassen! Und tatsächlich stand der Tempel wieder auf meinem Land. Aber wie! Total verdreht! Das war zuviel! Restlos am Boden zerstört packte ich alles wieder ein und flüchtete ins reale Leben.
Ob ich meinen Tempel je wieder aufbaue, weiß ich noch nicht. Im Moment bin ich vollkommen mutlos. SL mag mich nicht mehr, und ich mag SL nicht mehr.
Glücklicherweise habe ich noch einen fertigen Blog-Bericht in der Schublade. Vor einiger Zeit hatte ich meiner Freundin mal etwas versprochen. Ich wollte  in einem Tutorial beschreiben, wie man Portraits toll ausleuchten kann.
Fast hätte ich das Pärchen vergessen, das mir das Ganze eingebrockt hat. Sie haben jetzt die Ehre, als Erste in meiner Verbann-Liste zu stehen! Und falls sie mir mal wieder vor die Füße laufen, sollten sie Schienbeinschoner tragen.
Liebe Grüße, Eure Akemi

Kommentare:

Nicole Iveta hat gesagt…

Mein Gott du Ärmste. Ich nehm ' dich mal zärtlich in meine Arme, streichle dich und sprech dir Zuversicht zu. Manchmal ist das Pech wirklich auf Verfolgungsjagd nach uns und dann liegt es nur an dir, dich nicht erwischen zu lassen ! Ich wünsch' dir recht viel Glück für die Zukunft und bitte vergiss mich nicht und auch nicht all deine Freunde.

1000 Kussi, deine Nicole

Akemi Imako hat gesagt…

Uuuiii Nicole...ganz lieben Dank für Deinen zärtlichen Trost! Unser Leben verläuft nicht immer linear. Und ich tröste mich damit, dass nach einem Tiefschlag ein Höhenflug kommt. Und eines kannst Du mir glauben, meine Freunde vergesse ich niemals.

Zartes Busserl, Deine Akemi

Globetrotter hat gesagt…

Meine Liebe Akemi
Wenn man erst mal so tief gefallen ist das der Mut auf der Strecke bleibt solltest du eines bedenken. Wenn man sich ganz unten fühlt kann es nur noch aufwärts gehen. und auf dem Weg nach oben begleiten dich deine Freunde. meine Hand hast du du schon zum raufklettern

Akemi Imako hat gesagt…

Hallo Globi,
Auch Dir danke ich für die tröstenden Worte. Ich glaube das ganze Chaos spiegelt meine momentanen Verfassung wieder. Es will mir einfach nicht gelingen, SL lockerer anzugehen. Aber in ein paar Tagen ist bestimmt wieder alles Gut.
LG
Akemi