Seiten

- Blog für Maitreya Mesh Body Zubehör -

[): Reizvolle Phantasien in einer faszinierenden Welt :(]

Translate

Freitag, 30. September 2011

Violator *WAR*

Hallo!

Zur kürzlich beendeten Jewelry Fair 2011 hatte Violator fünf atemberaubende Schmucksets hergestellt.


War -Platinum Black-

Eines davon ist *WAR*. Und das möchte ich Dir heute zeigen. Es besteht aus einem Collier mit einem Amulett. Beide Schmuckstücke lassen sich getrennt voneinander tragen. Des Weiteren beinhaltet das Set Schmuck für die Schulter und für die Ohren. Trotz der langen Stacheln, ist der Tragekomfort bei *WAR* sehr hoch. Das Collier schmiegt sich sehr angenehm an den Hals seiner Trägerin.


*WAR* macht Dich vielleicht etwas unnahbar. Aber dafür verleiht es Dir eine sehr egozentrische und äußerst erotische Ausstrahlung.



-----

Deine Aura stiehlt Deiner Begleitung jeden Willen. Voller Hingabe sieht sie nur noch Dich. Ihr Blick sticht wie eine kleine Nadel durch Deine Haut. Schließe die Augen. Genieße den Moment. Innerlich beginnst Du zu zittern. Tauche ab in die weite Phantasie der Gefühle. Im Bann der Liebe ist *WAR* wie eine Fessel im Zeichen tiefster Verbundenheit.

-----


War -White-

*WAR* reiht sich nahtlos in die exklusive Produktpalette des Hauses Violator ein. Exklusivität hat seinen Preis. Es liegt an Dir. Bist Du bereit für das Außergewöhnliche? Magst Du für Deine persönliche Exklusivität etwas mehr zahlen?


Bei mir passte der Schmuck auf Anhieb. Asonsten ist die Anpassung an Deinen Oberkörper sehr einfach. Ein Resizer-Menue wirst Du nicht vermissen.


*WAR* erhältst Du in den Farben white, general, platinum black und gold black für jeweils 1500 L$.


Hier geht´s lang: Violator


Mit einem "Klick" läßt sich jedes Foto vergrößern.
Mit "Zurück" zum Beitrag zurückkehren.

Liebe Grüße, Deine Akemi Imako

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ganz hübsch, aber bei den Preisen sollte ein Demo angeboten werden

Akemi Imako hat gesagt…

In Zeiten immer größer werdender Konkurrenz, könnten viele Shops ihren Umsatz durch Demos steigern. Aber die "Großen" Labels glauben noch immer, dass nicht nötig zu haben! Sehr schade eigentlich!
Allerdings darf man auch nicht vergessen, das zu viele Blogger ihr Geld opfern, um für Labels kostenlose Werbung zu machen! Solange sich daran nichts ändert, haben die Designer es auch nicht nötig, Demos anzubieten.
Lieben Gruß, Akemi Imako