Seiten

- Blog für Maitreya Mesh Body Zubehör -

[): Reizvolle Phantasien in einer faszinierenden Welt :(]

Translate

Dienstag, 18. Januar 2011

Calas Galadhon Region (Winter)

Hallo!

Jeder blaue Fleck auf meinem Körper schmerzt höllisch. Viele kleine Prellungen haben ihre Spuren hinterlassen. Irgendwann hab ich meine Stürze nicht mehr gezählt. Meinen linken Fußknöchel hat es besonders erwischt. Er sieht aus, wie ein aufgeblasener Golf GTI. Aber zum Glück sind alle Knochen noch an ihrem vorbestimmten Platz.


Bei diesem Besuch begleitete mich meine enge Freundin Elayne. Sie zeigte mir ihr Mitgefühl mit ganz besonders viel Einfühlungsvermögen:


"Hör auf zu jammern, hast doch selbst Schuld!

Mit High Heels wandert man auch nicht in Eis

und Schnee."


…so ein doofer Kommentar. Das hätte sich die Gute auch verkneifen können. Na warte! Rache ist Süß.


Zu allem Überfuß spüre ich auch grad mein rechtes Handgelenk...autsch. Werd mal versuchen, nicht zu viel zu schreiben.


Wenn ihr Euch jetzt fragt, was meine bisherigen Zeilen mit einem Reisebericht zu tun haben, lest einfach weiter.



Ein paar einleitende, allgemeine Zeilen sind unvermeidlich:


Wir befinden uns in der altamerikanische Küstenlandschaft 'CALAS'. Sie umfasst eine zusammenhängende Fläche von 9 Sims. Die Landschaft besteht aus Feldern und Bauernhöfen. Aus hoch liegenden Weiden und einem traumhaften Küstengebiet. Wege und Flussläufe schlängeln sich durch die Landschaft. Trotzdem hat jede Sim ihren ganz individuellen Charakter.


Das ganze Gebiet ist nicht kommerziell. Verkäufe und Vermietungen finden also nicht statt. Deshalb dürfen sämtliche Gebäude auch betreten werden. Wer den Altenglischen Stil mag, wird begeistert sein. Wie alles hier, sind auch die Gebäude perfekt. Viele Einrichtungsgegenstände lassen sich animieren. Aber das sollt ihr selbst testen.

Die Sim "Armenelos", hoch oben im Norden, beherbergt seit kurzem die typisch weißen Gebäude der Santorin-Inselgruppe. Einen Besuch dorthin sollte man unbedingt einplanen.


Die neueste Sim liegt im Westen und heißt Gulf of Lune. Bereits im Nov. 2010 habe ich sie Euch vorgestellt. Damals wusste ich aber noch nicht, dass sie in einem Verbund mit anderen Sims liegt.


Besucht einfach mal die Calas Galadhon Region. Sie ist nicht nur traumhaft schön, sondern es lassen sich auch viele spannende Dinge entdecken.


Und jetzt verrate ich Euch, wo ich mir meine blauen Flecken zugezogen habe.



Winter:


Besonders vorstellen möchte ich Euch aber die vier südlichen Sims. Auf denen herrscht grad tiefer Winter. Nicht irgendein Winter. Sondern der perfekteste Winter, den man in Second Life finden kann!


Gerade frage ich mich, wo ich mich eigentlich öfter auf die Nase gelegt habe. Während des Spazierganges, oder beim Eislaufen? Auf den zugefrorenen Gewässern hat das Eislaufen richtig Spaß gemacht. Ihr könnt allein, oder mit Eurem Partner ein paar Runden drehen. Oder Ihr lauft eine Kür. Auch allein oder zu zweit. Elayne und ich haben über unsere akrobatischen Figuren herzlich gelacht. Wir wussten gar nicht, dass wir so sportlich sind.


Etwas Erholung findet Ihr anschließend bei ein paar Runden auf dem wunderschönen Karussell. Oder Ihr entscheidet Euch für den kleinen Pavillon, der zum Kuscheln einlädt. Falls Ihr lieber bei einem Tänzchen etwas schmusen möchtet, ist auch das möglich.


Wenn Ihr dann wieder fit seid, könnt Ihr Rodeln gehen. Oder Ihr schnallt Euch die Langlauf-Ski unter. Da das Gebiet nicht zu hügelig ist, kommen hier selbst ungeübte Gäste mit den Skiern zurecht.


Auf der Sim "South Farthng" findet Ihr den kleinen Farmerhof "barn". Dort kann man sich einen Pferdeschlitten leihen. Mit ihm lässt sich dieses riesige Gebiet auch prima zu zweit erkunden.

(Einfach auf den Poseball im Schlitten setzen. Eine Peitsche und das Pferd bekommt man automatisch ins Inventar geliefert. Beides "Anziehen", und los geht’s.)


Falls ihr noch Zeit habt, empfehle ich zum Abschluss eine Fahrt im Ballon. Auch die hat es in sich. Elayne und ich benötigten 40 Minuten, bis wir wieder den Ausgangspunkt überfahren haben!


Ohne Frage ist dieses das schönste und realistischste Wintergebiet in Second Life. Ich rate Euch zu einem Besuch, bevor die Schneeschmelze einsetzt.


Sobald es meinem Körper besser geht, schlüpfe ich in feste Winterstiefel, und gehe noch einmal hin. Obwohl ich dort schon ca. 6 Stunden verbracht habe, bin ich mir sicher, dass es noch immer etwas zu entdecken gibt.


Die nicht wintertypischen Attraktionen findet man natürlich auch nach der Schneeschmelze auf den Sims.


Taxi: http://maps.secondlife.com/secondlife/Calas%20Galadhon/140/232/22


Liebe Grüße, Eure Akemi Imako

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich möcht' sehr gern mal hin und
diesen Winter erleben, auch mit
Schittenfahrt .. vielleicht mal
mit Dir? GglG ... Olga

Akemi Imako hat gesagt…

Warum denn nicht, liebe Olga?
Können wir gern mal machen!
LG, Akemi

Akemi Imako hat gesagt…

Zu spät Olga. Auf Calas Galadhon ist der Frühling bereits eingezogen. Schnee und Eis sind getaut.
LG, Akemi

Nicole hat gesagt…

traurig guck, genau so wie bei mir real zuhaus in Bad Feilnbach
LG Olga

Anonym hat gesagt…

Giggles, war wohl vor mir meine Freundin Nicole hier im PC, sie hat ein Google Konto und auch sie ist bei SL (Nicoletta Iveta Resident neu) alter Viewer: Iveta Resident.

Also bitte nicht wundern Akemi, real leben wir zusammen ...

LG Olga