Seiten

[): Reizvolle Phantasien in einer faszinierenden Welt :(]

Translate

Dienstag, 18. Mai 2010

Svarga oder Wunder geschehen!

Seit März 2010 ist Svarga wieder geöffnet.

Ein Jahr war diese Sim geschlossen.



Erbaut wurde Svarga von Laukosargas Svarog. Sie ist auch die Eigentümerin. Im realen Leben ist sie Games-Entwicklerin. Mit Svarga testete sie 2006 verschiedene Möglichkeiten in der virtuellen Welt von Second Life.


Im Frühjahr 2009 versuchte Laukosargas Svarog die Sim aus Kostengründen zu verkaufen.

Aber Svarga trägt sich nicht selbst. Die Sim erwirtschaftet so gut wie kein Geld. So wurde verständlicherweise kein Käufer gefunden, der zum einen bereit war, die sehr hohe Kaufsumme, und anschließend die monatliche Tier (Miete) an Linden zu zahlen. Daraufhin schloß die Eigentümerin die Sim kurzerhand.

Ob sie nun einen Käufer gefunden hat, weiß ich nicht. Laukosargas schreibt in ihrem Profil, das Svarga einen neuen Eigentümer hat. Aber die Landinfo gibt sie weiterhin als Eigentümerin aus. Alles ist etwas undurchsichtig, aber letztendlich für den Besucher auch bedeutungslos.


Ihr kennt Svarga nicht?

Es handelt sich um eine Insel, gebaut auf massivem Gestein. Die Pflanzen wachsen und vermehren sich selbsttätig. Die Vögel lassen sich mit Futter anlocken.



Svarga verfügt über ein funktionierendes Ökosystem. Sonne, Regen, Tag und Nacht sind für die Tiere und Pflanzen lebenswichtig. In einem Interview sagte Laukosargas Svarog einmal, würde sie beispielsweise die Wolkenfunktion abstellen, könnte es für die Tiere und Pflanzen keinen lebenswichtigen Regen mehr geben. Das ganze System würde innerhalb von 6 Stunden zusammenbrechen.


Svarga ist einmalig, und gehört noch immer zu den faszinierendsten Sims in Second Life. Entdecken lässt sich Svarga zu Fuß und/oder auf dem Rücken einer Biene (am Landepunkt).


Taxi : http://slurl.com/secondlife/Svarga/7/123/22


Liebe Grüße, Eure Akemi

Keine Kommentare: